Anatomie des Menschen für Bildende Künstler

 

Der dreieinhalbtägige Workshop wird von Daniel Friedemann Fuchs geleitet und findet vom 27. bis 30. November (Freitag von 18 bis 21 Uhr und Sa/So/Mo von 9:30 bis 12:30 Uhr und 13:30 bis 16:30 Uhr) im VATA statt. Die Klassengröße beträgt 8 bis 12 Teilnehmer. Der Unterricht findet je nach Wunsch in Deutsch und Englisch statt. Der Workshop richtet sich an Neueinsteiger und Erfahrene.

 

Neben Vorlesungen arbeitet der Dozent individuell mit den Studenten. Der Workshop bietet Künstlern eine eingehende Studie der menschlichen Anatomie. Wir werden zuerst das menschliche Skelett untersuchen, beginnend mit den oberen und unteren Gliedmaßen, dem Oberkörper, dem Kopf und später den einzelnen Muskeln. Daraufhin wenden wir dieses Wissen beim Zeichnen eines realen männlichen Modells an. Der Kursleiter erstellt Zeichnungen und Skizzen, welche das Gelernte aufzeigen. Der Workshop fördert die Einzigartigkeit des künstlerischen Ausdrucks durch eine genaue und umfassende Analyse der Grundelemente des Zeichnens: Proportion, Licht und Schatten, Anatomie, Perspektive, Volumen, Flächen und Gestaltung.

Lebenslauf: Geboren wurde Daniel Friedemann am 12.12.1950 als Sohn von Prof. Ernst Fuchs einem Maler, Bildhauer und Schriftsteller in Wien. Nach dem Gymnasium besuchte er 1967 die Werkkunstschule in Mannheim und begann 1968 das Studium der Malerei in München an der Akademie der schönen Künste. 1969 weiteres Studium der Malerei in Wien an der Akademie für angewandte Kunst bei Prof Wolfgang Hutter bis 1972 und danach Bildhauerei bei Prof. Wander Bertoni. Seither ist Daniel als freischaffender Maler und Bildhauer tätig.  Angeregt vom Begriff „Der Canon des Poliklet“ entwickelte er vom „Goldenen Schnitt“ ausgehend den Proportionskanon des natürlichen menschlichen Körpers. Belegung einiger Vorlesungen an der UNI Wien. Z.B. Prof Schmoll Eisenwerth, Die Kunst Auguste Rodin‘s. Besonders in den 80er und 90er Jahren setzte sich Daniel intensiv mit der Malerei der großen Meister der italienischen Renaissance, des Manierismus und des Barock auseinander. An einer weiteren Kunstform - der Mosaiktechnik - begann er Anfang der 80er Jahre zu arbeiten. Um einige von Daniels Arbeiten zu sehen, besuchen Sie seine Website unter

 http://www.daniel-friedemann.com

Die Kursgebühr beträgt 330 Euro für 3,5 Tage.

Bei Bezahlung der Hälfte der Gebühr zwei Wochen vor Kursbeginn gibt es 10% Rabatt.


.

Um sich zu Registrieren sende eine e-mail an: info@viennaatelier.at


Für mehr Informationen zu den AGB klicke: hier